Konzert Klavier & Violine, Vincent Ling & Miclen LaiPang

Vincent Ling © Christian Jungwirth

„Musikalisches Märchen von Fantasie und Schicksal“

Vincent Ling studiert an der Kunstuniversität Graz in der Meisterklasse von Professor Markus Schirmer.

Ursprünglich aus Groß­britannien stammend, war Vincent bereits in verschiedenen renommierten Veranstaltungsorten, wie der Wigmore Hall London aufgetreten und gab im Elgar Room der Royal Albert Hall sein Debut-Recital. Zuvor hatte er mit einem Stipendium am Royal College studiert. Vincent war bei zahl­reichen Wettbewerben erfolgreich. Er erhielt den 1. Preis beim Junior Inter­collegiate Piano Competition der Beethoven Society of Europe und mehrere Preise beim Mid Somerset Festival, darunter den Preis für herausragende Pianisten des Jahres, sowie den Premiere Concerto Prize. Vincent nahm am Internationalen Klavierwettbewerb Aarhus 2019 teil, bei dem er unter 42 talentierten Pianisten aus aller Welt zu Konzerten in Dänemark eingeladen wurde. Neben seinen internationalen Preisen bei Klavierwettbewerben in Mailand (Piano Talents), Orbetello (Italien), Kraainem (Belgien), sowie seinen Siegen bei den „Music & Stars Awards“/USA, beim „International Franz Liszt Center Piano Competition“/Spanien oder beim „Nordic International Piano Competition/Schweden“, feierte er bereits große Erfolge mit Soloauftritten in Zagreb, Triest, Verona, Hamburg sowie bei der PIANALE Fulda.

Miclen LaiPang

absolvierte sein Konzertexamen Studium bei Ida Bieler an der Robert Schumann- Hochschule in Düsseldorf mit Auszeichnung und wurde dort Bielers Assistent. Im September 2021 begann er sein Studium an der Grazer Musikuniversität bei Boris Kuschnir. Er zählt bereits jetzt zu den erfolgreichsten jungen Geigern weltweit. Die New York Times nannte ihn eine „Größe, mit der man rechnen muss“. „Die Welt“ schrieb, er sei ein Musiker von waghalsiger Virtuosität und nobler Eleganz. Im Alter von drei Jahren begann er seine Geigenstunden und gewann schon mit neun Jahren seine ersten Preise bei Wettbewerben. Er hat in mehr als 50 Ländern konzertiert und zahlreiche bedeutende Preise gewonnen: Stradivarius Competition, Schoenfeld Competition, Großer Preis bei der American Fine Arts National Competition, 1. Preise und Sonderpreise bei American Music Talent Competition, Nouvelles Étoiles und beim Moskauer Musikwettbewerb. Bei Sony RCA Red Seal und Naxos hat er etliche CDs eingespielt, wie kürzlich Beethovens „Kreutzersonate“ in der Transkription für Violine und Streicher. Er trat bei den renommiertesten Festivals auf: Prussia Cove, Rheingau Musikfestival, Rome Chamber Music Festival, Verbier Festival, Castleman Quartet Program. Derzeit ist er Künstlerischer Direktor des Miesbach Kammermusikfestivals. Er hatte das Privileg mit etlichen großen Musikerinnen und Musikern zu arbeiten, von Janos Starker über Irvine Arditti bis zu Peter Serk in, auch dank der Förderung zahlreicher Institutionen (American Fine Arts Association, National Artists, DAAD, Talent Unlimited). Er spielt auf der ex-Grumiaux-Violine von Vuillaume (ca. 1850).

Der zweite Teil des Konzerts gestaltet Ling im Duett mit dem Ausnahmegeiger Miclen LaiPang.
Gemeinsam musizieren sie Ottorino Respighis Sonate in h- moll für Klavier und Violine auf einem Fazioli Flügel.

Programm

Klavier-Solo

Ludwig van Beethoven
„Fantasie“, Op.77

Frédérik Chopin
Nocturne in E-dur, Op. 62 No. 2

Mortz Rosenthal/Frederik Chopin
Studie über den Walzer Op. 64 No. 1

Grażyna Bacewicz
Klavier Sonate Nr. 2
– Maestoso – Agitato
– Largo
– Toccata (Vivo)

Duett Violine & Klavier

Ottorino Respighi
Sonate in h-moll für Klavier und Violine
– Moderato
– Andante espressivo
– Allegro moderato ma energico

Foto: © Christian Jungwirth

Veranstaltungsrückblick

Dr. Posch & Dr. Kogler
Vortrag „Politik & Psychotherapie“ – Dr. Klaus Posch und Dr. Alois Kogler
7. Juni 2022
Klavierduo Kutrowatz
Klavierduo Kutrowatz: „Werke zu 4 Händen“ von Franz Schubert
4. Juni 2022
Argentinischer Tangoabend
Argentinischer Tangoabend
28. Mai 2022
Baraka
Theaterfestival Sommertraumhafen
11. Mai 2022
Dr. Franz Küberl
„Herausforderung Zukunft“ – Dr. Franz Küberl im Gespräch mit August Schmölzer
13. April 2022
Farbe, Frühjahr, Fluoreszenz
Farbe, Frühjahr, Fluoreszenz – Chemie und Physik rund um farbige Ostereier und den Frühling
7. April 2022
MischMasch
Musikkabarett „Kornhuber & Fürst“
26. März 2022
Unser Wunder:Kind
Film „Unser Wunder: Kind – die Geschichte einer extremen Frühgeburt“
12. März 2022
Manuel Rubey
Manuel Rubey zu Gast im Stieglerhaus
4. März 2022
Mischkulanz
„Wiener Broadway“
12. Februar 2022
Ingeborg Wölkart
„a Prise Gaudi“
30. Januar 2022
Prim. Univ.-Prof. Dr. Dr. Lehofer
Beziehungen und ihre Pathologie
25. Januar 2022
Josef Hader
Josef Hader zu Gast im Stieglerhaus
11. Januar 2022
Archiv im Stieglerhaus
Schätze der Vergangenheit entdecken – Archiv Stieglerhaus
8. Januar 2022
Mag. Gerlinde Pohorely
Eine von uns
14. November 2021
Agustin Castilla Avila
Die Briefe der Lutherin. Eine Performance über Katharina von Bora
13. November 2021
Dr. phil. Klaus Posch und Dr. iur. Manfred Prisching
Covid-19 und die Folgen
11. November 2021
Die Rollinski Komödie
Lesung „Die Rolinski-Tragödie“
5. November 2021
Familienfoto Schwertsik-Stemberger
Matinee mit Kurt Schwertsik
31. Oktober 2021
Familienfoto Schwertsik-Stemberger
„Kaiser Joseph und die Bahnwärterstocher“ von Fritz von Herzmanovsky-Orlando
30. Oktober 2021
Frauenfrühstück
Frauenfrühstück
16. Oktober 2021
Michael Gampe
Michael Gampe liest Werke von Karl Kraus bis Helmut Qualtinger
15. Oktober 2021
Nomadenjodler – 20 Jahre Spafudla
Nomadenjodler – 20 Jahre Spafudla
9. Oktober 2021
Toni Innauer
Vortrag Toni Innauer „Die 12 Tiroler“
8. Oktober 2021
Vortrag Kaiser Franz Josef I.
Vortrag über Kaiser Franz Josef I.
30. September 2021
Dr. Kollaritsch
Vortrag Univ.-Prof. Dr. Kollaritsch: COVID – was haben wir gelernt, wann haben wir’s geschafft?
20. September 2021
Sir Oliver Mally & August Schmölzer
Sir Oliver Mally & August Schmölzer
18. September 2021
Aufzeichnungen aus der Unterwelt
Diagonale Film: Aufzeichnungen aus der Unterwelt
7. September 2021
Wie auf Erden
Freiluftkino „Wie auf Erden“
3. September 2021
Mischkulanz Frühlingserwachen
Mischkulanz Sommerkonzert 2021
26. August 2021