Veranstaltungsarchiv

17
Feb

Valentinskonzert: WestWinds – eine musikalische Liebeserklärung durch die Epochen

Das Kulturzentrum Stieglerhaus präsentiert eine besondere Serenade mit dem klassischen Bläserquintett West Winds. Die Musiker, allesamt aus der Weststeiermark, kennen sich vom Musikstudium, der Militärmusik, vom Unterrichten oder einfach vom „G’schäftl spü’n“ und so haben sie sich dazu entschlossen, sich zu einem klassischen Bläserquintett zusammenzuschließen. Gregor Nabl, Oboist an der Oper Graz und Lehrer an der Musikschule in Deutschlandsberg, beschreibt das Programm als „…abwechslungsreiche, vielfältige Bläserquintettliteratur quer durch den Gemüsegarten“.

Das Musikensemble besteht aus:
Josef Angerer an der Querflöte, Kapellmeister in Deutschlandsberg,
Gregor Nabl (Oboe), Musiker an der Grazer Oper,
Arnold Plankensteiner an der Klarinette, sowie
Karl-Heinz Tappler am Horn und
Günter Offner am Fagott.

Die fünf Musiker führen uns an diesem musikalischen Abend von Joseph Haydn, Johann Strauß Vater und Sohn über die Komponisten Gustav Holst und Denis Atay, bis hin zu Enno Morricone’s  „Once Upton a Time in the West“ und „My way“ von Claude Francois.

09
Feb

Ein Karren voller Narren – Eine vergnügliche Erinnerungsreise zu drei berühmten steirischen Narren

Die 3 berühmten steirischen NaRRen vor 300 JaRRen und 3 von heute von und mit Rainer Hauer und Aniada a Noar

Eine vergnügliche Erinnerungsreise zu drei berühmten steirischen Narren, die um 1720 ihrem Namen alle Ehre machten: Valentin Petzold alias Kilian Brustfleck (1648-1730) aus Passail, Johann Anton Stranitzky (1676-1726) aus Graz und Joseph Fröhlich (1694-1757) aus Altaussee.

Viele spannende Entdeckungen verpackt der Schauspieler, Regisseur und langjährige Direktor des Grazer Schauspielhauses, Rainer Hauer, in eine kurzweilige, närrische Geschichte voller Überraschungen, die von der steirischen Kult-Band Aniada a Noar musikalisch begleitet wird. Die Narren leben hoch!

Mit Rainer Hauer (Text)
und Wolfgang Moitz, Lothar Lässer und Andreas Safer (Musik)

Wolfgang Böck
03
Feb

Wolfgang Böck „Böck liest Wein“

„Böck liest Wein“: heiter-amüsante Geschichten rund um den Wein!

An diesem heiteren Leseabend im Stieglerhaus degustiert der bekennende Weinliebhaber Wolfgang Böck keine edlen Tropfen, sondern serviert seine ganz persönliche Auswahl der köstlichsten literarischen Kleinode von Baudelaire und Klabund bis hin zu Brecht und Wiener. Diese drehen sich rund um den Wein, das Trinken desselben und natürlich seine mitunter unfassbar komischen Auswirkungen.

Ein ebenso amüsanter wie geschmackvoller Abend im Schilcherland ist garantiert.

Wolfgang Böck ist nicht nur Schauspieler und TV- Star, sondern auch Weinkenner aus Leidenschaft.

»Weinkenner Böck verstand es, die köstlichen literarischen Kleinode von Brecht bis Wiener mit viel schauspielerischem Können und Verve zu servieren. Höhepunkte des abwechslungsreichen und mit feinsinnigem Humor ausgestatteten Abends waren die lallenden Kommunikationsversuche eines Betrunkenen beim Heurigen (was das Publikum zu Lachsalven hinriss) und das Polizeiprotokoll eines burgenländischen Beamten. Gelöste Stimmung, wienerisches Flair und „Hawaii für zwei“ als Zugabe – Jubel und viel Applaus!«
Die Kronen Zeitung

28
Jan

[…zu Gast…] Sekem – aus der Kraft der Sonne

Filmpräsentation, anschließend Diskussion und Imbiss aus regionalen Produkten
Bio Ernte Steiermark & Verein der steirischen Bio-Modellregionen

26
Jan

Vortrag Dr. Valentin Inzko: Bedeutung von Identität aus der Sicht eines Kärntner Slowenen und Diplomaten

Bedeutung von Identität aus der Sicht eines Kärntner Slowenen und Diplomaten
unter besonderer Berücksichtigung von Kunst & Kultur als identitätsstiftendes Mittel der Völkerverständigung

Valentin Inzko, ein Kärntner Slowene, zeichnet sich durch eine bemerkenswerte berufliche Laufbahn und politische Ämter aus. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und dem Abschluss an der Diplomatischen Akademie in Wien begann er 1974 seine Karriere als stellvertretender Leiter der UNDP-Vertretung in Ulan Bator und setzte diese Position später in Colombo fort.

Seine diplomatischen Einsätze führten ihn nach Belgrad, wo er als Presse- und Kulturattaché tätig war, sowie nach New York, wo er in der Vertretung bei den Vereinten Nationen arbeitete. In den Jahren 1990 bis 1996 war er Kulturrat der Botschaft in Prag/ Tschechien und gleichzeitig Gründungsdirektor des österreichischen Kulturinstituts in Prag. 1996 wurde Inzko zum Botschafter in Sarajevo für Bosnien und Herzegowina ernannt und spielte eine Schlüsselrolle bei der Eröffnung und dem Aufbau der Botschaft nach der Belagerung von Sarajevo.

Seine Rückkehr nach Bosnien erfolgte 2009, als er zum Hohen Repräsentanten für Bosnien und Herzegowina ernannt wurde. In dieser Funktion, die er bis Juli 2021 innehatte, trug er maßgeblich zur Umsetzung des Dayton-Abkommens und zur Konsolidierung des Landes bei. Zusätzlich bekleidete er von 2009 bis 2011 den Posten des EU-Sonderbeauftragten für Bosnien-Herzegowina.

Inzko erhielt Anerkennung für seine Verdienste, darunter den Orden der Freiheit der Republik Slowenien in Silber, das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und den Europäischen Karlspreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft im Jahr 2015. Seine beeindruckende berufliche Laufbahn spiegelt sich in seinem Engagement für verschiedene diplomatische Positionen und seine bedeutenden Beiträge zur politischen Stabilität und Versöhnung in der Region wider.

21
Jan

Klavierkonzert: Markus Schirmer präsentiert „Meister von morgen“

Der bekannte Pianist Markus Schirmer präsentiert Studierende seine Meisterklasse:
mit: Larisa Rojnić, Vincent Ling, Matouš Zukal und Timofey Dolya

Bei dieser besonderen Matinee hat man die wunderbare Gelegenheit Studierende von einem der gefragtesten Klavierpädagogen Österreichs zu erleben.

Markus Schirmer, ein herausragender Pianist aus Österreich und Professor an der Kunstuniversität Graz, besticht durch seine energetische Spielweise, die eine faszinierende Verbindung von Emotion und Intellekt darstellt. Mit charismatischem Auftreten begeistert er weltweit sein Publikum in renommierten Konzertsälen und Festivals. Schon früh eroberte er wichtige Bühnen und arbeitete mit renommierten Orchestern und Dirigenten zusammen, darunter die Wiener Philharmoniker und Valery Gergiev. Neben seiner klassischen Karriere beeindruckt er mit außergewöhnlichen Projekten wie „Scurdia“ und unkonventionellen Programmen mit Künstlern wie Wolfram Berger und Helen Schneider. Seine vielseitigen CD-Einspielungen wurden international preisgekrönt, darunter das „Preis der deutschen Schallplattenkritik“.

Auszeichnungen wie der „Karl-Böhm-Interpretationspreis“ und das „Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst“ unterstreichen seine künstlerische Exzellenz. Als Leiter des Internationalen Musikfestes ARSONORE und Dozent an der Kunstuniversität Graz prägt er auch die nächste Generation von Musiktalenten.

Im Stieglerhaus war er bereits mehrmals zu Gast, moderiert die Konzertmatinee am 21.1. und stellt die jungen Musiker:innen dem Publikum in St. Stefan vor.

Werke von Mozart, Chopin, Rachmaninoff u.a.

14
Jan

Neujahrskonzert mit dem Girardi Quartett

Saitenreise – Ein musikalisches Kaleidoskop
Vom Barock über die Wiener Klassik bis hin zu Musicalklängen von Leonard Bernstein und Coldplay.

Besetzung:
Harald Martin Winkler, 1. Violine
Volker Hannes Zach, 2. Violine
Thomas Kálmán Széll, Viola
Ruth Straub, Violoncello

Das Girardi Quartett wurde im Jahr 2002 von Harald Martin Winkler, Volker Hannes Zach und Ruth Straub gegründet. Seit 2022 spielt Thomas Kálmán Széll Viola. Die einzelnen Musiker, die in verschiedensten Kammermusikformationen schon seit vielen Jahren zusammen musizieren, prägen durch ihre Erfahrungen aus einer vielfältigen internationalen Konzerttätigkeit, aus Meisterkursen mit renommierten Streichquartetten wie dem Amadeus-Quartett oder dem Alban-Berg-Quartett, sowie aus der Zusammenarbeit mit so herausragenden Musikern wie Paul Badura Skoda, Arvo Pärt oder den Wiener Sängerknaben den unverwechselbaren Charakter des Ensembles.

Das vielseitige Repertoire des sympathischen Kleeblatts reicht von Werken des Barock über die Wiener Klassik bis hin zur Moderne und zeitgenössischen Kompositionen.

Die Schwerpunkte des Quartetts liegen in den Bereichen Wiener Klassik und Musik der Avantgarde, insbesondere der Österreichischen Moderne. Dies hat unter anderem zu einer Zusammenarbeit mit KomponistInnen wie Gerd Kühr, Gerhard Präsent und Chaya Czernowin geführt.

Als hochkarätiges Kammermusikensemble hat sich das Girardi Quartett längst einen festen Platz auf den Konzertpodien erspielt und ist regelmäßig zu Gast bei renommierten Konzertreihen und Festivals in Österreich, Slowenien, Deutschland, Liechtenstein und Italien.

06
Jan

Tauschbörse für Kinder

Die Kinder können hier Spielzeug, Kleidung, Bücher und vieles mehr untereinander tauschen.

20
Dez

X-mas special: FIRE & ICE – Experimente unterm Weihnachtsbaum

Chemische Weihnachten im Stieglerhaus. Weihnachtsvorlesungen haben in der Chemie eine lange Tradition. An diesem Abend gibt es jedoch keine Vorlesung im klassischen Sinn. Das Team des Fachdidaktikzentrums Chemie der Uni Graz lädt ein zu spannenden Experimenten zum Staunen und Mitmachen.

Mit Punsch und Glühwein tauchen Sie ein in die faszinierende Welt von Feuer und Eis. Spucken Sie selbst Feuer oder entdecken Sie unseren Feuertornardo.

Wir lassen das Eis schmelzen und die Flammen tanzen.

18
Dez

[…zu Gast…] Vortrag „Zauber der Berge – sicher genießen“

Neben dem Zauber der Winterlandschaft wurden wichtige Hinweise gegeben, wie man sich sicher im alpinen Gelände bewegt.

In die Berge zu gehen ist ein wunderbares Natur- und Sporterlebnis. Doch selbst die weststeirischen Alpen, die vergleichsweise harmlos wirken, sollte man nicht unterschätzen.
Worauf man bei der Tourenplanung und während der Tour besonders achten sollte und wie man Gefahrenmomente richtig erkennt und vermeidet,
darüber informierte die Bergrettung Voitsberg auf Einladung des Schiklub Raiffeisen St. Stefan ob Stainz diesem Vortrag.

Willkommen waren alle Wanderinnen und Wanderer, Schneeschuhgeher:innen, Tourengeher:innen, Freerider:innen –
also alle, die gerne im Winter in den Bergen unterwegs sind!
08
Dez

[…zu Gast…] „A silent jazzy Night“ – der Weihnachtsabend mit BIXBEAT

…wenn Klassiker der Weihnachtszeit auf facettenreichen Jazz treffen…

…dann harmonieren eleganter Swing mit besinnlichen Balladen & schwunqvollem Jazz!

Die Jazzband BIXBEAT lud zu einem genussvollen weihnachtlichen Abend unter dem Motto „A silent jazzy Night“ und präsentierte bekannte Klassiker der Weihnachtszeit in jazzig-besonderen Arrangements:

Genre-Klassiker wie „Winter Wonderland“, „The little Drummer Boy“ & „Sleigh Ride“ fanden sich ebenso wie charmante Interpretationen eines „Santa Baby“ oder „Frosty the Snowman“.

Das Up-Tempo von „Jingle Bells“ lud zum Tanzen & sanfte Balladen wie „Christmas time is here“ oder „A child is born“ erinnerten an die besinnliche Tradition des Weihnachtsfestes.
Mit einer Interpretation des ältesten und bekanntesten Weihnachtsliedes
– Franz Xaver Grubers „Stille Nacht/Silent Night“ würdigte die Jazzband das Fest der Stille in modernem, jazzigen Stil.

03
Dez

„Einer von uns“: Ernst Summer im Gespräch mit August Schmölzer

„Vom Tellerwäscher zum Bürgermeister“

Ernst Summer war lange Bürgermeister in St. Stefan ob Stainz. 2022 bis Ende Juni 2023 war er für die Vorbereitung der Welt-Sommer-Spiele der Special Olympics in Berlin tätig.

Veranstaltungsrückblick

Querflöte
Valentinskonzert: WestWinds – eine musikalische Liebeserklärung durch die Epochen
17. Februar 2024
Ein Karren voller Narren
Ein Karren voller Narren – Eine vergnügliche Erinnerungsreise zu drei berühmten steirischen Narren
9. Februar 2024
Wolfgang Böck
Wolfgang Böck „Böck liest Wein“
3. Februar 2024
Sekem
[…zu Gast…] Sekem – aus der Kraft der Sonne
28. Januar 2024
Dr. Valentin Inzko
Vortrag Dr. Valentin Inzko: Bedeutung von Identität aus der Sicht eines Kärntner Slowenen und Diplomaten
26. Januar 2024
Markus Schirmer
Klavierkonzert: Markus Schirmer präsentiert „Meister von morgen“
21. Januar 2024
Girardi Qaurtett
Neujahrskonzert mit dem Girardi Quartett
14. Januar 2024
Tauschbörse
Tauschbörse für Kinder
6. Januar 2024
X-mas special: FIRE & ICE – Experimente unterm Weihnachtsbaum
20. Dezember 2023
[…zu Gast…] Vortrag „Zauber der Berge – sicher genießen“
18. Dezember 2023
Silent jazzy Night
[…zu Gast…] „A silent jazzy Night“ – der Weihnachtsabend mit BIXBEAT
8. Dezember 2023
Ernst Summer
„Einer von uns“: Ernst Summer im Gespräch mit August Schmölzer
3. Dezember 2023
Keramik
Vernissage: Das Gruppenverhalten von Schalen
2. Dezember 2023
[…zu Gast…] Weibermarkt „Winterzauber“
25. November 2023
Kürbis
Szenische Lesung: Christine LAVANT „Leben in der Vorhölle“
24. November 2023
[…zu Gast…] Film „Kiss the ground“
19. November 2023
[…zu Gast…] Bio-Brunch
19. November 2023
Blonder Engel: Kabarett „Solo“
17. November 2023
Waltraud Ferrari
VORTRAG: Rauhe Nächte – alte Bräuche
14. November 2023
Berndt Luef
Jazzkonzert: Berndt Luef Quartett
10. November 2023
Frauenfrühstück
4. November 2023
Das Lied der Grille
Kindertheater: „Das Lied der Grille“
25. Oktober 2023
Der Koch, eine Wurst und das verrückte Huhn
Kindertheater: „Der Koch, eine Wurst und das verrückte Huhn“
24. Oktober 2023
Das Buch von allen Dingen
Kindertheater: „Das Buch von allen Dingen“
23. Oktober 2023
Eichhorn hat Geburtstag
Kindertheater: „Eichhorn hat Geburtstag“
22. Oktober 2023
Zwei von uns
„Zwei von uns“: Christina Rumpf & Michael Turinksky
14. Oktober 2023
Spotting Science, Prof. Spitzer
Vortrag & Experimentierabend: „Kalorien, Kilojoule und Kilowatt – Energie und Leistung im Alltag“
11. Oktober 2023
Die Nacht der Talente
KONZERT: Die Nacht der Talente
6. Oktober 2023
Johannes Brahms
Johannes Brahms und Clara Schumann – In Wort und Musik …
29. September 2023
VULGO - Ein Singspiel
„VULGO“ – Ein Singspiel
15. September 2023