Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lesung: Josef Haslinger „Mein Fall“


Fr., 17. April 2020 / 19:30

Lesung Josef Haslinger Mein Fall

„Nie habe ich von Pater G. erzählt,
aus Angst, man könne mir anmerken,
dass ich sein Kind geblieben bin.“

Professor für literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und Autor von „Opernball“ und „Phi Phi Island“ schrieb über seinen eigenen Fall und den Kindesmissbrauch in der Katholischen Kirche. Josef Haslinger wurde 1955 in Zwettl/Niederösterreich geboren und lebt in Wien und Leipzig. Er erhielt den Preis der Stadt Wien, den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels und den Rheingau Literaturpreis. 2010 war er Mainzer Stadtschreiber.

Moderation: Johannes Kaup, Ö1 Moderator und Sendungsgestalter in den Bereichen Wissenschaft, Bildung und Religion.


 Als Zehnjähriger wurde Josef Haslinger Schüler des Sänger- knabenkonvikts Stift Zwettl. Er war religiös, sogar davon überzeugt, Priester werden zu wollen, er liebte die Kirche. Seine Liebe wurde von den Padres erwidert. Erst von einem, dann von anderen.

Ende Februar 2019 tritt Haslinger vor die Ombudsstelle der Erzdiözese Wien für Opfer von Gewalt und sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche. Dreimal muss er seine Geschichte vor unterschiedlich besetzten Gremien erzählen. Bis der Protokollant ihn schließlich auffordert, die Geschichte doch bitte selbst aufzuschreiben.

Mein Fall
, ca. 160 Seiten
Klappenbroschur | ca. Euro 20,00 (D)
ISBN: 978-3-10-030058-4

Foto: APA/Herbert Neubauer

Details

Datum:
Fr., 17. April 2020
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Veranstaltungszentrum Stieglerhaus
St. Stefan ob Stainz 14
8511 St. Stefan ob Stainz, Österreich
Telefon:
+43 3463 81 0 50
Website:
https://stieglerhaus.at

Veranstalter

Stieglerhaus – Gem. Privatstiftung
Telefon:
+43 3463 81 0 50
E-Mail:
office@stieglerhaus.at
Website:
https://stieglerhaus.at